Stipendiaten für die "RuhrResidence" stehen fest

Dienstag, 12. September 2017

Gelsenkirchen/Metropole Ruhr (idr). Die KunstVereineRuhr haben zum zweiten Mal die "RuhrResidences" vergeben. Mit dem Residenz-Stipendium "GO" können acht Künstler aus dem Ruhrgebiet eine Reise für die Kunst antreten, u.a. nach Belgien, in den Nordirak, nach Frankreich und Indien.

Das Stipendium "Return" führt den Berliner Künstler Martin Schepers nach Bochum. Drei Monate lang kann er im deutschen Forum für Figurentheater und Puppenspiel Konzepte entwickeln.

Insgesamt gingen 94 Bewerbungen für die Ruhr-Residenzen ein - fast doppelt so viele wie im Vorjahr. Für die KunstVereineRuhr haben sich 15 Künstlervereine und -häuser der Region zusammengeschlossen.

Infos unter www.kunstvereineruhr.de und www.facebook.com/kunstvereineruhr

Pressekontakt: Kunstverein Gelsenkirchen e.V., Ulrich Daduna, mobil: 0171/5439465