Puccinelli-Skulpturen sollen Platz am Haus Opherdicke finden

Mittwoch, 17. Mai 2017

Kreis Unna/Holzwickede (idr). Der Garten von Schloss Opherdicke wird zur neuen Heimat für 13 Skulpturen des italienisch-amerikanischen Künstlers Raimondo Puccinelli. Die Bronze-Kunstwerke sind ein Geschenk der Tochter des Künstlers, ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit bei einer Ausstellung. Eine einzige Bedingung hatte sie an ihr rund eine Million Euro teures Geschenk geknüpft: Sie sollten im öffentlichen Raum gezeigt werden. Deshalb sollen die Werke nach Zwischenstationen im Depot und zuletzt in der Cappenberger Stiftskirche nun im Garten des kreiseigenen Gutes in Holzwickede ihren Platz finden und die Basis eines neuen Skulpturenparks bilden.

Der Kreistag muss der Aufstellung noch zustimmen.

Infos unter: www.kreis-unna.de

Pressekontakt: Kreis Unna, Presse und Kommunikation, Constanze Rauert, Telefon: 02303/27-1013, E-Mail: constanze.rauert@kreis-unna.de