Dortmunder Musikfestival Klangvokal würdigt die "Heimat Europa"

Mittwoch, 15. Februar 2017

Dortmund (idr). Unter dem Motto "Heimat Europa" präsentiert das Musikfestival Klangvokal in Dortmund vom 28. Mai bis 25. Juni musikalische Begegnungen mit Künstlern aus 30 Ländern. Schwerpunkte im Programm bilden sechs Aufführungen mit Opernmusik sowie sieben Veranstaltungen mit Chormusik vom 14. Jahrhundert bis heute. Insgesamt stehen 22 Aufführungen auf dem Programm, darunter zahlreiche Eigenproduktionen.

Eröffnet wird das Festival mit Gioachino Rossinis Oper "Le comte Ory" im Konzerthaus Dortmund. Mit der halbszenischen Aufführung von Henry Purcells Semi-Opera "King Arthur", Händels "Acis and Galatea" mit Marionettentheater und Vivaldis Oper "Tamerlano" sind gleich drei Barockopern zu erleben. Dass Opernmelodien zu ihrer Entstehungszeit oft richtige Hits waren, stellen Gesangsdiva Simone Kermes und Schlagersänger Roland Kaiser bei einem gemeinsamen Konzert unter Beweis. Zum Festivalabschluss ist im Westfalenpark eine Zarzuela, eine in Spanien sehr beliebte Mischform zwischen Oper und Operette, zu erleben.

Das Fest der Chöre am 17. Juni richtet den Fokus auf die Dortmunder Chorlandschaft: Beteiligt sind mehr als 130 Ensembles mit rund 4.000 Dortmunder Sängern, die in der gesamten Stadt auftreten, u.a. auch in der U-Bahn und in Geschäften.

Infos: www.klangvokal.de

Pressekontakt: Klangvokal, Sandra Spitzner, Telefon: 0231/50-10135, E-Mail: sspitzner@stadtdo.de